NUNI

Mischling – Geboren 2013, Kastriert

Im Tierheim seit: Februar 2016
Vor 3 Jahren bekam ich eine zweite Chance. Vor 3 Jahren wurde mir mein Leben gerettet. 3 Jahre sitze ich nun hinter Gitter.
Und wofür das alles?
Habt ihr mich etwa schon aufgegeben?

« 1 von 19 »

Name: NUNI
Geschlecht: Hündin
Rasse: Mischling
Alter: geb. ca. 2013
Größe: ca. 30cm
Gewicht: ca. 10kg
Verträglichkeit:
mit Hündin: Ja
mit Rüde: Ja
mit Katze: kann getestet werden
Kinder: ab 12 Jahren
Kastriert: Ja
Gesundheitliches: keine Auffälligkeiten

Meine Vorgeschichte:
Ich lebte mit vier anderen Hunden bei einer Messiefrau… Tageslicht sah ich so gut wie nie, Gras spürte ich das erste Mal im Tierheim unter meinen Füßen. Gott sei Dank wurden Tierschützer auf mich aufmerksam und nach viel gutem Zureden durften wir alle abgeholt und im Tierheim untergebracht werden.

Mein Wesen:
Aufgrund meiner Vorgeschichte bin ich sehr ängstlich und unsicher. Im Tierheim mache ich ganz langsam Fortschritte – ich nehme schon Leckerlies aus Menschenhänden und verkrieche mich nicht mehr sofort in meine Hütte wenn sich jemand nähert. Seit ich im Tierheim bin haben die Menschen mir beigebracht, dass eine Transportbox ein sicherer Rückzugsort für mich ist und den nutze ich auch mit Freuden. Außerdem weiß ich mittlerweile, wenn die Box kommt darf ich in den Auslauf – dort darf ich spielen, laufen, schnüffeln… alles was andere Hunde auch machen. Anfangs hat mir das Gras, das Licht und alles andere angst gemacht, aber mittlerweile genieße ich die Zeit draußen sehr. Wenn fremde Menschen mit mir im Auslauf sind stört mich das mittlerweile auch nicht mehr, ich halte Abstand habe aber keine Angst mehr wenn mich jemand ansieht oder sich jemand zu schnell bewegt. Ich suche vorsichtig Kontakt, bin aber dann doch noch zu schüchtern.

Mein Wunsch:
Ich suche Menschen die mir schlichtweg Zeit geben – Zeit Vertrauen aufzubauen, Zeit alles kennenzulernen, Zeit bis ich keine Angst mehr habe. Ein Haus mit einem ausbruchsicheren Garten fände ich super, denn es wird sicher einige Zeit dauern bis ich Gassi gehen kann. Über einen souveränen Hundekumpel würde ich mich auch sehr freuen – der kann mir dann alles zeigen und mir Halt geben. Ich weiß ich bin kein perfekter Traumhund, ich bin aktuell noch keine Schmuserin und mich kann man auch noch nirgends mitnehmen… aber ich verspreche von ganzem Herzen: Wenn du mir die Chance gibst, wenn du mir die nötige Zeit und die nötige Geduld gibst, werde ich geben was ich kann. Ich werde mich anstrengen meine Ängste, Unsicherheiten und Zweifel zu überwinden, denn ich wünsche mir nichts sehnlichster als ein glückliches Leben. Ich weiß, dass ich es schaffen kann – bist auch du bereit mir dieses Vertrauen zu schenken?

Habe ich dein Interesse geweckt? Den Vermittlungsablauf im Detail kannst du hier nachlesen: www.tierheimbuksi.org/ablauf

Du hast Fragen zu mir, zum Ablauf oder möchtest mir ein zu Hause schenken? Stelle eine Vermittlungsanfrage:

Meine Patin heißt Susanne!